Premium für Abonnenten - Das Printarchiv der absatzwirtschaft

absatzwirtschaft Nr. 12 vom 01.12.2000 Seite 079

MARKETING

Wissen: News aus der Wissenschaft

Wie gehen Unternehmen mit Wissen um?


Eine Studie des Competence-Center Strategie & Marketing der Universität Witten-Herdecke zusammen mit Market Lab zeigt, dass nur wenige der großen deutschen Unternehmen externes und internes Wissen adäquat akquirieren, verarbeiten und in die Unternehmensprozesse einbinden.
Zwar erkennen 98,2 Prozent der 500 größten deutschen Unternehmen die Bedeutung von Umfeldanalysen, nur 20 Prozent beschaffen jedoch systematisch zukunftsrelevante Informationen und nur 36 Prozent nutzen ihr Wissen für strategische Entscheidungen und Pflege von Stakeholder-Beziehungen.
Zur Avantgarde des strategischen Wissensmanagements lassen sich 36 Prozent der Befragten zählen, wobei 64 Prozent dieser Gruppe auch ein überdurchschnittliches Umsatzwachstum ausweisen.
Dabei werden Berater relativ selten zu Rate gezogen.
Für ein zukunftsorientiertes Wissensmanagement entwickeln die Forscher zehn Leitsätze, die empfehlen,

- das Wissensmanagements auf Inhalte zu fokussieren;

- regelmäßige Umfeldanalysen durchzuführen;

- eine Systematik zur Informationsbeschaffung aufzubauen;

- qualitative Informationsquellen stärker zu nutzen;

- Informationen durch strategische Abteilungen zu analysieren;

- die Erkenntnisse im Unternehmen zu kommunizieren;

- die Erkenntnisse in mehreren Abteilungen zu nutzen;

- das Wissens in zukunftsrelevante Strategien umzusetzen;

- die Beziehungen zu den Stakeholdern wissensbasiert aufzubauen;

- die Wissenskette ganzheitlich zu betrachten.

E-Mail: palaschka.curvello@marketlab.de

www.marketlab.de


Descriptoren:Management-Informationsmanagement

Land:Bundesrepublik Deutschland C4EUGE

Länderfacette:Betriebswirtschaft

Datum:01.12.2000 00:00:00



Zur Titelliste
Zur Suche