• Müssen Marken „twittern“?Das Medium ist jung. Und von müssen ist keine Rede. Allerdings sollten Marketer die neuen Kommunikationsdienste auf dem Radar haben. Und dort, wo sich Chancen abzeichnen, auch Erfahrungen sammeln.  mehr
  • Machen neue Dot-Endungen das Web bunter und benutzerfreundlicher?Ende des Jahres sollen neue Dot-Endungen, so genannte generische Top Level Domains (gTLDs), als Internetadresse zur Verfügung stehen. Endungen wie .google oder .berlin sind dann denkbar. Wo liegen die Chancen? Wo die Risiken?  mehr
  • Durchdachte Domainnamen stärken den Online-AuftrittEin ausgereiftes Domainnamen-Management zählt zu den effektivsten Marketing-Instrumenten, sagt Bernd Beiser von Net Names. Der konsistente und transparente Online-Auftritt unterstütze Corporate Branding und Kundenbindung, reduziere Kosten und schütze vor den Folgen unseriöser Geschäftspraktiken.  mehr
  • Quo Vadis, Online-Marketing Agenturen? Unternehmen investieren immer größere Anteile ihres Werbeetats in Online-Werbung. Das Marktvolumen, dies belegen aktuelle Studien, wird auch zukünftig weiter steigen. Beste Zukunftsperspektiven also für Online-Marketing Agenturen?  mehr
  • Reichweite oder individuelle Ansprache - die Entscheidung trifft jeder für sichDie Technik ermöglicht es bald, Tomatensaft trinkende Cabrio-Fahrer aus Niedersachsen mit Vorliebe für blaue Sportschuhe und Musik von U2 zu identifizieren. Doch was ist der Vorteil für Unternehmen? Sascha Jansen, Executive Managing Director Zed digital, erklärt die fünf wichtigsten Entwicklungen der digitalen Wirtschaft und was sie für die Werbung bedeuten. mehr
  • Erfolgreiche Weblogs haben gute KonzepteEs wird ruhiger um die Corporate Blogs. In einer amerikanischen Studie heißt es sogar: Unternehmen zeigen kein Interesse. Ist die Zeit der Corporate Blogs vorbei, bevor sie gekommen ist?  mehr
  • Interaktive Online-Beratungssysteme im VergleichKundenberatung im Internet birgt Umsatzchancen für Online-Händler und Industrieunternehmen. Die Herausforderung besteht in der Auswahl des richtigen Beratungsansatzes. Welche Möglichkeiten bietet der Markt, welche Innovationen gibt es und was für Konsequenzen ergeben sich daraus auf die eigene technische Infrastruktur und den Pflegeaufwand? mehr
  • Was leisten virtuelle Marktplätze?Die Unterschiedlichkeit von B2B-Plattformen im Hinblick auf Funktionalitäten, Branchen- und Produktausrichtung, technischen Spezifikationen oder Gebührenmodell erschwert ihre Nutzung. Der b2b-Marktplatzführer, ein Gemeinschaftsprojekt des Lehrstuhls für BWL und Industriebetriebslehre der Universität Würzburg und der absatzwirtschaft nimmt 87 Handelsplattformen detailliert unter die Lupe. mehr
  • Simon über die wahren Fähigkeiten des InternetsErnüchterung stellt sich ein und die bange Frage: Ist das E-Business überhaupt eine eigenständige Disziplin und wenn ja, wofür taugt das Internet? Lässt sich mit dem Internet Geld verdienen oder ist es doch nur ein weltweites Informationsmedium. mehr
  • E-Commerce auf dem Weg in die RealitätDie Internet-Euphorie ist verpflogen. Aber was bringt den Unternehmen das weltweite Datennetz wirklich? mehr
zurück |  12345  |  weiter
SERVICES & SHOP

Absatzwirtschaft-Archiv

Alle Print-Artikel der Absatzwirtschaft seit 1982

Sie können einzelne Artikel (PDF) einfach erwerben. Für Abonnenten kostenlos.

Zur Erweiterten Suche

Aktuell im Online-Marketing

Bildergalerien wichtiger Events


>>Zu den Bildergalerien



Praxisleitfaden "Digitale Transformation 2013"
>>Jetzt kostenlos downloaden

Mobile Applikationen: Wie Marketing- und Vertriebsprofis die verkaufsfördernde Wirkung von Apps richtig nutzen, lesen sie im Fachbeitrag von Günter Kurthmehr...

Datenbanken + Medien

Marketing-GlossarHier gibt es die Begriffe zu den wichtigsten Themen der absatzwirtschaft-Welt.   mehr
Jobs-KarriereRecherchieren Sie rund 140 000 Jobs in Deutschland!   mehr
Marken-LexikonProf. Dr. Karsten Kilians "Marken-Lexikon" mit über 1.000 Markenfachbegriffen   mehr