• CRM-Dashboard für die Vertriebssteuerung bei OsramProjekte und Lösungen sind ein zunehmend wichtiger Geschäftsbereich in allen Gesellschaften der Osram Licht AG. Die Vertriebssteuerung erfolgte hier über umfangreiche Auswertungen des SAP Customer Relationship Management (CRM), die als Powerpoint-Präsentationen zeitaufwendig visualisiert wurden. Mit SAP Business Objects Design Studio entwickelte Osrams langjähriges SAP-Haus SPV Solutions, Products, Visions AG jetzt interaktive Dashboards, um den Gesamtprozess zu optimieren. mehr
  • Bei der Entwicklung einer BI-Kultur müssen aus Betroffenen Beteiligte werdenDie Chance für Unternehmen, ihre Innovationsstärke auszubauen, Produktivität zu steigern und Kundenzufriedenheit zu erhöhen, war noch nie so hoch wie im Zeitalter der Digitalisierung von Informations- und Kommunikationsprozessen. Ein wesentlicher Erfolgsfaktor hierbei ist die richtige Planung, Steuerung und Nutzung von stetig steigenden Datenmengen und die Fähigkeit, diese richtig zu interpretieren und in für das Unternehmen entscheidungsunterstützende Erkenntnisse umzuwandeln. mehr
  • Kundendialog und -reaktivierung bei Brille24Mit der Einführung der neuen Kampagnensoftware des Anbieters Selligent konnte das E-Commerce-Unternehmen Brille24 die Konversionsrate signifikant steigern und eine konsistente Kundenansprache über alle Kanäle hinweg erreichen. Features wie verbesserte Trackingmöglichkeiten und die Erfolgsmessung einzelner Kampagnenelemente ermöglichen eine gezielte Aussteuerung von Kampagnen und eine professionelle Analyse zur stetigen Optimierung. mehr
  • Den CRM-Reifegrad ermitteln und Potenziale aufdeckenBei ständig neu auftauchenden Buzzwords rund um das Thema Customer Relationship Management (CRM) passiert es schnell, den Fokus auf das Wesentliche zu verlieren. Bewerten Sie daher mit Hilfe des Cintellic Leitfadens den aktuellen Status quo Ihres CRM-Systems ganz objektiv, um sicherzustellen, dass Ihr CRM den aktuellen Markt- und Kundenanforderungen gerecht wird. mehr
  • CRM goes social – worauf es ankommtDie Zeit, in der Unternehmen in der Kundenbeziehung weitgehende Kommunikationshoheit hatten, gehört längst der Vergangenheit an. Kunden sprechen mit und über Marken und Firmen. Sie tauschen sich aus, beschreiben ihre Kauferfahrung auf Foren und in Blogs, twittern und posten bei Facebook – und erwarten Antworten in Echtzeit. Wer hier kommunikativ nicht „mithalten“ kann, hat schon verloren. Als Ergänzung für Call Center, Service Hotlines sowie als Unterstützung für die Marketing- und die Kommunikationsabteilung bietet sich hier eine Social CRM-Lösung an. Diese unterstützt dabei, in Echtzeit zu reagieren. Was aber ist bei der Einführung von Social CRM zu beachten?  mehr
  • Social-Collaboration – der virtuelle MarktbesuchFrüher waren Marktplätze Knotenpunkte einer ganzen Region: Hier traf man sich, machte Geschäfte und tauschte Neuigkeiten aus. Heutzutage haben sich viele dieser Aktivitäten ins Internet, Intranet oder Extranet verlagert. Auf dem globalen Marktplatz von heute sind Daten die wichtigsten Waren. Um diese zu managen und gewinnbringend zu nutzen, braucht es spezielle Werkzeuge wie Social-Collaboration-Plattformen. mehr
  • Bequem, schnell und sicher mobil bezahlen mit der PayCash-AppMobiles Bezahlen mit dem Smartphone ist besonders im Umfeld eines großen Verkehrsknotenpunktes eine deutlich schnellere und effizientere Alternative zur Bargeld-Zahlung. Deshalb hat das Verkehrs- und Messegastronomie-Unternehmen Stockheim im Januar 2013 an allen Verkaufsstellen seiner Handelsketten wie etwa Cafetiero, Farmhaus, Brezelbub und Food of Asia rund um den Hauptbahnhof Düsseldorf das mobile Bezahlverfahren PayCash eingeführt. Es dient als komfortabler, besser auswertbarer Ersatz für bisherige analoge Bonussysteme, denn mit der kostenlosen PayCash-App können Kunden in einem Vorgang mobil bezahlen und gleichzeitig Bonuspunkte einlösen. mehr
  • Punkt.de realisiert Partnerportal der Deutschen PostFür die Deutsche Post hat Punkt.de ein zentrales Webportal entwickelt und umgesetzt, das rund 12.700 Terminals in fast 11.500 Partner-Filialen umfasst. Es dient den Kooperationspartnern als optimale Unterstützung im stationären Kundenservice.  mehr
  • Erfolgreiches Dialogmarketing durch die Vernetzung von DatensystemenMoosejaw Mountaineering ist ein Retailer in den USA, der alles rund um Outdoor-Aktivitäten bietet. Zum umfangreichen Sortiment gehören Marken wie The North Face, Arc´teryx, Patagonia, Mountain Hardwear und Black Diamond sowie die eigenen Moosejaw-Produkte. Diese können Kunden im Online-Store, in Ladengeschäften, im Katalog und im Mobile-Shop einkaufen. Um eine persönlichere Kommunikation mit dem einzelnen Kunden aufzubauen, wollte Moosejaw die Daten, die es in verschiedenen Systemen angesammelt hatte, vereinheitlichen und vernetzen. mehr
  • Gaming-Anbieter versechsfacht Bezahlvolumen dank Online-Bezahlverfahren GiropayBigpoint, der marktführende europäische Entwickler und Anbieter von Onlinespielen, hat seit wenigen Monaten das Bezahlverfahren giropay direkt in seine Gaming-Plattform integriert. Bis September 2012 konnten die Online-Spieler nur indirekt über einen Payment Service Provider mit giropay bezahlen. Seit der direkten Integration hat sich das über giropay abgewickelte Bezahlvolumen versechsfacht, Tendenz wei-ter steigend. Die Gründe hierfür liegen in der Vereinfachung des Bezahlprozesses und in der sicheren Online-Banking-Umgebung. mehr
SERVICES & SHOP

Datenbanken + Medien

Marketing-GlossarHier gibt es die Begriffe zu den wichtigsten Themen der absatzwirtschaft-Welt.   mehr
Jobs-KarriereRecherchieren Sie rund 140 000 Jobs in Deutschland!   mehr
Marken-LexikonProf. Dr. Karsten Kilians "Marken-Lexikon" mit über 1.000 Markenfachbegriffen   mehr