Regieren im Liegen, Hitzlsperger outet sich und sechs Dollar für Starbucks

Mit der Entspannung im wohlverdienten Weihachtsurlaub war es nichts, denn Bundeskanzlerin Angela Merkel zog sich beim Skilanglauf einen Beckenbruch zu. Neben vielen Genesungswünschen gibt es auch gemeine Scherze.Der Ex-Profispieler Thomas Hitzlsperger wagt einen mutigen Schritt und spricht mit der "Zeit" über seine Homosexualität. Und für Starbucks wird ein Abmahnschreiben zum Eigentor.  mehr

In puncto Vertrauen liegen alle Werbeformen unter der 50-Prozent-Marke

Europäische Konsumenten vertrauen eher klassischen Werbeformen als den neuen Online-Formaten. Dennoch ist das Vertrauen auch bei Werbung in Zeitungen oder im Fernsehen eher gering. Diese Erkenntnisse aus einer globalen Studie von Nielsen veranschaulicht Statista mit einer Infografik. mehr

Werbeinvestitionen steigen nach Agentur-Prognose um knapp ein Prozent

Das um Preissteigerungen und Rabatte bereinigte Gesamtwerbevolumen in Deutschland ist im abgelaufenen Jahr 2013 um circa 1,5 Prozent gesunken, berichtet die Agentur Jäschke Operational Media (JOM). Für das Jahr 2014 prognostiziert sie ein leichtes Wachstum von etwa 0,9 Prozent und damit einen Anstieg der Werbeumsätze auf etwas über 22 Milliarden Euro. mehr

Messeveranstalter erwarten leichtes Umsatzplus

Aufgrund der Wachstumsprognosen für große messe-affine Branchen wie Maschinenbau und Elektrotechnik sowie für den privaten Konsum blicken die deutschen Messeveranstalter optimistisch in das Jahr 2014, wenn auch verhalten. Der Branchenverband AUMA_Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft rechnet mit konstanten bis leicht wachsenden Messekennzahlen im Vergleich zu den Vorveranstaltungen – auch deshalb, weil deutsche Messen für ausländische Aussteller und Besucher unverändert attraktiv sind. mehr

Anzeigen in Zeitschriften-App werden positiv wahrgenommen

Werbung wirkt – und zwar durchaus positiv. Dies belegt eine Werbewirkungsstudie des „c’t-Magazins“ in Kooperation mit der User Experience Agentur Eresult. Die iPad-App der Fachzeitschrift bietet den Kunden Tipps, Berichte und Reportagen aus Deutschlands größter IT-Redaktion. Die Ergebnisse der Studie: Vorhandene Anzeigen werden bei guter Gestaltung positiv erinnert und interaktive Werbung mit spielerischen Elementen kann dem Nutzer sogar Spaß machen. mehr

Bangen um Schumi, McDonald's warnt vor Fastfood, Chrysler auf Italienisch

Der Skiunfall von Ex-Formel 1-Pilot und Rekordweltmeister Michael Schumacher schockt die Welt. In sozialen Netzwerken drücken zahlreiche Fans und auch Prominente ihr Mitgefühl aus. Leider scheint allerdings nicht jeder die Regeln des Anstands zu kennen. Auf einer Ratgeberseite warnt McDonald's die Mitarbeiter vor seinen eigenen Speisen. Und bei Chrysler wird´s jetzt italienisch: Der Fiatkonzern übernimmt die US-Marke nun komplett. mehr

Online-Zeitungs-Abo kostet acht Euro

Immer mehr Zeitungen in Deutschland setzen auf Vertriebsumsätze im Internet. Mittlerweile hätten 70 Zeitungstitel Paid-Content-Modelle auf ihren Websites installiert, erklärt der Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV). Gegenüber dem Vorjahr bedeute dies einen Zuwachs um 75 Prozent. Wie die BDZV-Untersuchung weiter zeigt, setzen zwei Drittel der Verlage auf ein Online-Abo, das im Durchschnitt acht Euro pro Monat kostet. mehr

Alle Kommunikation wird sich an der mobilen Nutzung orientieren

Die digitale Entwicklung und speziell die Entwicklung digitaler Kommunikation, digitaler Werbung und digitaler Kanäle war im Jahr 2013 so rasant, dass es fast vermessen scheint, für 2014 Prognosen abzugeben. Denn schon im gerade vergangenen Jahr blieb nicht ein Stein auf dem anderen. Aber glücklicherweise hinkt die digitale Kommunikation der eigentlichen Entwicklung der Netzwerke, der Plattformen und der Nutzung durch die Menschen extrem hinterher. mehr

Jeder zweite junge Deutsche postet Neujahrsgrüße auf Twitter und Facebook

Vier von zehn Deutschen (42 Prozent) werden ihre Grüße zum neuen Jahr über soziale Netzwerke wie Twitter oder Facebook auf den Weg schicken. Bei den unter 35-Jährigen werden 55 Prozent diesen Kommunikationskanal nutzen. Damit bilden die Deutschen im internationalen Vergleich von 24 Ländern allerdings fast das Schlusslicht, wie das Marktforschungsinstitut Ipsos herausfand. Die absatzwirtschaft-Redaktion wünscht allen Leserinnen und Lesern einen guten Start in ein glückliches und erfolgreiches neues Jahr 2014! mehr

Wertevernichtung an Weihnachten, Rassismus via Twitter und Egoismus zum Fest

Ökonomen warnen: Weihnachten ist Wertevernichtung. Aber was wird aus der emotionalen Komponente, fragte sich „Handelsblatt Online" am Vorweihnachtstag. Für Justine Sacco waren die diesjährigen Feiertage wohl nicht besinnlich. Denn nach einem rassistischen Tweet verlor die PR-Managerin ihren Job. Außerdem in unserem Wochenrückblick: Ein britisches Luxuskaufhaus warb zu Weihnachten offensiv für Egoismus. mehr

SERVICES & SHOP

Absatzwirtschaft-Archiv

Alle Print-Artikel der Absatzwirtschaft seit 1982

Sie können einzelne Artikel (PDF) einfach erwerben. Für Abonnenten kostenlos.

Zur Erweiterten Suche

Aktuell in Communication

Bildergalerien wichtiger Events


>>Zu den Bildergalerien

Social Collaboration: Mit Microsoft Sharepoint die Zusammenarbeit in virtuellen Teams und Projekten effizient steuern. mehr...

Datenbanken + Medien

Marketing-GlossarHier gibt es die Begriffe zu den wichtigsten Themen der absatzwirtschaft-Welt.   mehr
Jobs-KarriereRecherchieren Sie rund 140 000 Jobs in Deutschland!   mehr
Marken-LexikonProf. Dr. Karsten Kilians "Marken-Lexikon" mit über 1.000 Markenfachbegriffen   mehr

Messe Düsseldorf