Samsung Selfie-Coup, Opel outet sich und eine Enttäuschung für Tech-Fans

Bei den Oscars gab es in diesem Jahr nicht nur teure Roben und glückliche Preisträger zu bestaunen, sondern auch einen viralen Megaerfolg von Sponsor Samsung, für den sich ein "Selfie" zum wahren Marketing-Coup entwickelte. Opel gibt sich als Urheber von „Umparken im Kopf“ zu erkennen und ein Video über ein fliegendes Skateboard sorgt für Aufregung im Netz.  mehr

Nostalgie in der Markenkommunikation: Verbraucherprofile beachten

Das ausgehende zwanzigste Jahrhundert war geprägt durch wirtschaftliche und soziale Krisen, aber auch durch Fortschritt. Um Kunden Mut zu machen, wurde Nostalgie zunehmend als Marketing-Instrument von Marken verwendet. Doch welche Strategie sollte dabei verfolgt werden? Eine wissenschaftliche Studie gibt Hinweise, indem sie Verbraucherprofile identifiziert. mehr

Radio-Reichweite an Werktagen leicht gestiegen

Die jetzt veröffentlichten Ergebnisse der Media-Analyse (ma) 2014 Radio I zeigen eine leicht gestiegene Tagesreichweite in allen Zielgruppen: Vier von fünf Deutschen (79,9 Prozent) schalten das Radio von montags bis freitags ein, das sind 0,5 Prozentpunkte mehr als in der letzten Erhebung im vergangenen Jahr. Die Verweildauer an Werktagen ist konstant und beträgt mit 249 Minuten mehr als vier Stunden. mehr

Für Karnevalskostüm darf mit Pippi Langstrumpf geworben werden

Die Figur der Pippi Langstrumpf ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht ohne Einwilligung der Rechteinhaber für werbliche Zwecke verwendet werden. Aber gilt dies auch für Fotos von Menschen, die als Pippi Langstrumpf verkleidet sind? Der Bundesgerichtshof urteilte mit „Nein“ und hob damit eine Entscheidung aus erster Instanz auf. mehr

Schöner Wohnen im Oligarchen-Stil, geheimnisvolle Plakatbotschaften und ein „supergeiles“ Werbevideo

Während große Teile des ukrainischen Volkes unter der Armutsgrenze leben, ließen es sich Präsident Janukowitsch und seine Gefolgsleute gut gehen und errichteten Anwesen im Stile des Sonnenkönigs. In Deutschland wird man mit seinen eigenen Vorurteilen konfrontiert und ein „supergeiles“ Video wird zum Megaerfolg im Netz. mehr

Proteste gegen Frauenbild in der Werbung nehmen zu

Mehr Beschwerden, mehr kritisierte Kampagnen, mehr Proteste von Frauen: Die heute veröffentlichte Arbeitsbilanz des Deutschen Werberats zeigt zunehmenden Unmut gegenüber Werbung. Im Jahr 2013 haben sich 1.350 Personen und Organisationen mit Beschwerden in Bezug auf 522 Werbeaktivitäten an die Selbstregulierungsinstanz in Berlin gewandt. Im Fokus stand erneut das Frauenbild in der Werbung. mehr

Kartellamt äußert Bedenken gegen Springer-Funke-Deal

Der Verkauf von Zeitungen und Zeitschriften des Axel-Springer-Verlages an die Funke-Gruppe droht – etliche Monate nach Vertragsunterzeichnung – in einem Teilbereich zu scheitern. Denn das Bundeskartellamt hat vorläufig Bedenken: Die Zahl der Anbieter auf dem Leser- und dem Anzeigenmarkt für Programmzeitschriften würde durch den Deal von vier auf drei sinken, was eine Verstärkung des marktbeherrschenden Oligopols zur Folge hätte. mehr

Legal und illegal: Jeder vierte Deutsche streamt Filme

Die Bundesbürger lieben Pantoffelkino: Fast drei Viertel schauen Filme am liebsten in den eigenen vier Wänden, ergibt eine Umfrage des Gutschein-Portals Deals.com unter 720 Personen. Das Fernsehgerät ist für 76 Prozent der Befragten immer noch das Medium Nummer 1 – allerdings nutzt schon jeder Sechste ein anderes Gerät für seinen Filmkonsum: 16 Prozent der Deutschen schauen Filme am liebsten auf dem Laptop oder am PC. mehr

Humor beflügelt Gespräche über Werbung

In einer neuen Studie hat der Vermarkter Be Viacom das „Word-of-Mouth-Potenzial“ der Zuschauer verschiedener Sender untersucht. Es gebe überraschend große Unterschiede hinsichtlich deren Beeinflussungspotenzial. Der Sender Comedy Central habe dabei in allen Ländern und in Deutschland mit 52 Prozent den größten Zuschaueranteil an sogenannten „Influential Innovators“. In Deutschland liege deren Anteil im Schnitt bei „nur“ 36 Prozent.  mehr

Facebook kauft Whatsapp, Ikea bekommt Ärger und Beleidigungen in 140 Zeichen

Wenn Mark Zuckerberg etwas will, dann bekommt er es auch: Das dürfen Whatsapp-Nutzer nun erfahren, denn der Facebook-Chef kaufte den Nachrichtendienst für sagenhafte 19 Milliarden Dollar. Ikea nimmt „Expedit“ aus dem Programm und muss sich im Netz herbe Kritik anhören. Und US-Talkmaster Jimmy Kimmel veranstaltet eine Lesung der besonderen Art. mehr

SERVICES & SHOP

Absatzwirtschaft-Archiv

Alle Print-Artikel der Absatzwirtschaft seit 1982

Sie können einzelne Artikel (PDF) einfach erwerben. Für Abonnenten kostenlos.

Zur Erweiterten Suche

Aktuell in Communication

Bildergalerien wichtiger Events


>>Zu den Bildergalerien

Social Collaboration: Mit Microsoft Sharepoint die Zusammenarbeit in virtuellen Teams und Projekten effizient steuern. mehr...

Datenbanken + Medien

Marketing-GlossarHier gibt es die Begriffe zu den wichtigsten Themen der absatzwirtschaft-Welt.   mehr
Jobs-KarriereRecherchieren Sie rund 140 000 Jobs in Deutschland!   mehr
Marken-LexikonProf. Dr. Karsten Kilians "Marken-Lexikon" mit über 1.000 Markenfachbegriffen   mehr

Messe Düsseldorf